Kurssuche

 

Sie haben Ihre Kurse bis jetzt immer im gedruckten Programmbuch gesucht? Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie auch online zu Ihrem Ziel kommen!

 

 

/ Kursdetails

Smarthome selbst programmiert

Einstieg in die Heimautomation


Kursnummer 211501550
Beginn Sa., 10.07.2021, 09:30 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 76,00 €
Dauer 2 Termine
Kursleitung Felix Schubert
Bemerkungen Materialwert: ca. 17 Euro (Zwischenstecker), wird mit Kursgebühr abgebucht.
Kursort Offenburg VHS 305 EDV
Verfügbare Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Man kann sich für viel Geld ein "Smarthome" von einer Fachfirma installieren lassen. Mit etwas technischem Know-how lassen sich aber für sehr wenig Geld kleine Anwendungen in einer (Miet-)Wohnung selber realisieren.
Zum Einstieg gibt es gleich einen richtigen "Hack": Wir werden einen über WLAN schaltbaren Zwischenstecker aus Fernost mit einer Freien Software neu programmieren. Damit lässt sich dann zu Hause z. B. eine Lampe per Smartphone steuern. Wir lernen weiter, wie wir den schaltbaren Stecker in eine "große" Steuerzentrale für unser Smarthome einbauen.
Sehr praktisch für die Automatisierung ist ein Zwischenstecker, der in die normale Steckdose gesteckt wird und auf seiner Ausgangsbuchse ein- oder ausgeschaltet ist, sodass wir damit eine Lampe oder Kaffeemaschine betreiben können. Weil fast jede/r ein WLAN zu Hause hat, wollen wir den Schaltzustand über unser heimisches WLAN ändern können, gesteuert von unserem PC oder Smartphone.
Solche Zwischenstecker gibt es von verschiedenen Anbietern, darunter sehr günstige aus Fernost. Es lassen sich im Internet eine Reihe von Anleitungen finden, wie sich auf diese Zwischenstecker eine neue Software aufspielen lässt. Diese bietet eine besseren Funktionsumfang als die Original-Firmware der Hersteller und wir können sicher sein, dass unsere Daten nicht in fremde Hände gelangen.
Wir werden den Mikrocontroller in dem Zwischenstecker mit der Freien Software "Tasmota" flashen. "Freie Software", das heißt nicht nur "kostenlos", sondern auch, dass der Quellcode für alle einsehbar und somit erkennbar ist, was diese Software genau macht. Danach lässt sich die Steckdose bereits in unserem Heimnetz über eine lokale Webseite ein- und ausschalten.
Die Software Tasmota bietet die Steuerung über das MQTT Protokoll. Wir werden lernen, wie wir den MQTT-Broker Mosquitto installieren. Dieser vermittelt zwischen unseren Geräten, in diesem Fall dem Zwischenstecker und unserer Steuerzentrale. Als Steuerzentrale werden wir das sehr mächtige "OpenHAB2" einsetzen. Beide Programme können auf einem normalen PC mit Windows oder Linux laufen, aber auch auf einem Einplatinenmikrocomputer wie dem bekannten "Raspberry Pi".
In die Steuerzentrale können wir nach unseren Wünschen weitere Geräte, Schalter und Sensoren einbinden. Dadurch können wir unsere Steckdose zum Beispiel zeitgesteuert einschalten oder wenn sich unser Smartphone im Heimnetz befindet (Anwesenheitserkennung).
In den folgenden drei Wochen können Sie zu Hause die gezeigten Anwendungen und Anpassungen ausprobieren. Am zweiten Kurstag besteht die Möglichkeit, aufgetretene Fragen und Probleme darzustellen und zu lösen.
Voraussetzungen: Windows/Linux-Kenntnisse für die Bedienung und Einrichtung der Software. Interesse an der Einrichtung und "Programmierung" der Steuerungssoftware.





Datum
10.07.2021
Uhrzeit
09:30 - 17:00 Uhr
Ort
Amand-Goegg-Straße 2 - 4, Offenburg VHS 305 EDV
Datum
17.07.2021
Uhrzeit
09:30 - 17:00 Uhr
Ort
Amand-Goegg-Straße 2 - 4, Offenburg VHS 305 EDV

Volkshochschule Offenburg e. V.

Weingartenstr. 34 b | 77654 Offenburg
0781 9364-200
0781 9364-212
anmeldung@vhs-offenburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr