Programm
/ Kursdetails

Kleine Kulturgeschichte des Kalenders: Von Einbrüchen, Umbrüchen und Aufbrüchen

in unserer Zeiteinteilung


Kursnummer 182101001
Beginn Di., 25.09.2018, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Prof. Dr. Werner Mezger
Kursort Offenburg VHS 102 Saal

Der Umgang mit dem Phänomen Zeit ist eine der wichtigsten Grundlagen gesellschaftlichen Zusammenlebens. Zwischen subjektiver Zeitwahrnehmung und objektiver Zeitmessung liegen oft Welten. In dem Vortrag geht es um die Kulturgeschichte unserer Zeitgliederung, um die nicht beeinflussbare Abhängigkeit der Zeit von kosmischen Gegebenheiten ebenso wie um ihre Gestaltbarkeit durch den Menschen. Sämtliche Systeme der Zeiteinteilung, die über die natürlichen Rhythmen von Tag und Nacht hinausreichen, sind nämlich nicht einfach geworden, sondern kulturell konstruiert: Die Feingliederung des Tages in Stunden, Minuten und Sekunden, aber auch die Strukturierung größerer Zeiträume in Wochen, Monate und Jahre, bis hin zu den historischen Zäsuren, ab denen die verschiedenen Kulturen der Erde ihre jeweilige Zeitrechnung beginnen. Mezger legt in einem großen Überblick die Konstruktionsprinzipien offen, nach denen unser heutiger Kalender funktioniert.


Karten an der Abendkasse


Volkshochschule Offenburg e. V.

Weingartenstr. 34 b | 77654 Offenburg
0781 9364-200
0781 9364-212
anmeldung@vhs-offenburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr