Allgemeinbildung
/ Kursdetails

Vortrag: Digitaler Nachlass


Kursnummer 241103040
Beginn Mi., 15.05.2024, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursentgelt 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Benjamin Schütz
Bemerkungen Die Teilnahme ist kostenfrei.
Kursort
Offenburg VHS 101 Seminarraum
Amand-Goegg-Straße 2 - 4, 77654 Offenburg
Verfügbare Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Testament, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sind wichtige Vorsorgemaßnahmen für den Fall von Geschäftsunfähigkeit oder den Todesfall. Was aber passiert mit Ihren digital gespeicherten Daten bei den diversen Anbietern im Netz? Das nicht mehr genutzte Kundenkonto bei Online-Versendern liegt brach und solange es nicht gehackt wird oder noch offene Posten abzuwickeln sind, dürfte das nicht stören.

 

Ganz anders die diversen Social-Media-Accounts. Nahezu jeder Mensch hat mindestens einen davon und ist mehr oder weniger aktiv. Die Internetdienstleister sind trotz vorhandener offizieller Nachweise reserviert und handhaben diese Situation auch völlig unterschiedlich. Um den Account zu löschen oder den Status zu aktualisieren wäre es auf den ersten Blick am einfachsten, den Erben wären die Zugangsdaten bekannt und sie könnten auf Basis einer vorliegenden Willenserklärung den Account entsprechend bearbeiten. Ohne Zugriff darauf leben die Verstorbenen im Netz weiter bzw. der Internetdienstleister agiert gemäß seiner eigenen Agenda.

 

Erfahren Sie in diesem Vortrag, welche Folgen es haben kann, wenn Daten nicht gelöscht bzw. Verträge nicht gekündigt werden können und welche Vorsorge zu treffen ist, damit Ihre Daten auch nach Ihrem Tod geschützt werden können.


Benjamin Schütz, LL.M. ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht.


Bitte Kursinfo beachten


Volkshochschule Offenburg e. V.

Weingartenstr. 34 b | 77654 Offenburg
0781 9364-200
0781 9364-212
anmeldung@vhs-offenburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr