Allgemeinbildung

Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada: Wie fair ist CETA?


Kursnummer 211104235
Beginn Do., 08.07.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ludwig Essig
Kursort Offenburg VHS 102 Saal
Verfügbare Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Ist das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada, CETA, ein faires Vertragswerk? Handelt es sich um eine Vereinbarung zum Wohl der Bevölkerung oder bringt es Einschränkungen des demokratischen und umweltpolitischen Handlungsspielraumes mit sich?
Der Vortrag informiert darüber, welche Bedeutung Freihandelsabkommen für die EU-Handelspolitik haben und stellt Zusammenhänge mit der Klimapolitik her. Besonders auf die Hauptkritikpunkte wie das angedachte Investorenschiedsgericht und die fehlenden Vorgaben zum Vorsorgeprinzip, dem Schutz der Daseinsvorsorge und für fairen Handel wird eingegangen. Dabei werden auch mögliche negativen Folgen für den Umwelt- und Klimaschutz und die Demokratie aufgezeigt. Der Referent erklärt außerdem, welche Lehre wir aus der Corona-Pandemie für die Handels- und Wirtschaftspolitik ziehen müssen und wie fairer Handel aussieht.

Kooperationspartner: BUND-Umweltzentrum, Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg e. V. (BUO), Weltladen Regentropfen


Wir bitten um Voranmeldung unter anmeldung@vhs-offenburg.de oder 0781/9364-200. Restliche Karten an der Abendkasse.



(c) Greenpeace International ((c) Greenpeace International)
(c) Ian Willms ((c) Ian Willms)
(c) William McLennan ((c) William McLennan)

Datum
08.07.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Amand-Goegg-Straße 2 - 4, Offenburg VHS 102 Saal

Volkshochschule Offenburg e. V.

Weingartenstr. 34 b | 77654 Offenburg
0781 9364-200
0781 9364-212
anmeldung@vhs-offenburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr