Filmgespräche

In einer Einführung verortet ein Referent/ eine Referentin den Film in seiner Entstehungs- und Wirkungsgeschichte. Es werden Zusammenhänge zum Gesamtwerk des Regisseurs oder zu anderen Filmen aufgezeigt. Für ein „tieferes“ Verständnis helfen auch genauere Blicke auf Details und ihre Machart. Um fremdsprachliche Filme besser zu verstehen, werden auch Schlüsselvokabeln oder sprachliche Besonderheiten erläutert. Ein offener Meinungsaustausch rundet das Filmerlebnis ab. Pro Semester widmen wir uns einem ganz speziellen Thema, unter dem wir die Filme aussuchen.

Filmreihe "Auf der Suche nach Identität"

„Identität“ – kaum ein Begriff, der vielschichtiger scheint. Was macht unsere Identität aus? Wenn wir uns diese Frage stellen,  beginnen wir schon zu differenzieren. Denn DIE EINE Identität gibt es nicht. Sie setzt sich vielmehr aus unterschiedlichen Bau-steinen zusammen, die zusammen unsere Persönlichkeit formen. Kulturelle Identität, religiöse Identität, sexuelle Identität, soziale Identität … mittlerweile zählt sogar die virtuelle Identität. All das sind Aspekte dieses komplexen Gebildes. Es ist eine fortwährende Standortbestimmung auf unterschiedlichen Ebenen, die uns ein Leben lang umtreibt und die eigene Definition unserer Identität somit permanent verändert.

Für Filmschaffende ist dieses Thema natürlich eine besondere Quelle der Kreativität. Veränderungsprozesse des Menschen darzustellen und in Szene zu setzen, gehört schließlich zum Grundhandwerk der Filmemacher. Und doch ist diese Kunst weitaus schwieriger, als man gemeinhin annehmen würde. Regisseure und Schauspieler/innen müssen eine große Beobachtungsgabe und ein feines Gespür haben, um menschliche Identitätsbildung und -findung authentisch abzubilden und darzustellen. Sie sind keine Hobbypsychologen, aber aufmerksame Studierende des menschlichen Charakters.

In unserer aktuellen Filmreihe wollen wir den Blick der Zuschauer ebenfalls ein wenig schärfen. Wahrscheinlich würde man wohl zehn Semester Studium brauchen, um allen filmischen Aspekten gerecht zu werden. Andererseits wird unsere diesjährige Auswahl genügend spannende Diskurse anregen, um sich „Identität“ vielschichtig nähern zu können. 

Hier gelangen Sie zu einer Übersicht der Filme.

Auch als Broschüre ist unsere Filmreihe im PDF-Format downloadbar

Sie finden die Broschüre darüber hinaus auch in gedruckter Version im VHS-Unterrichtsgebäude und in allen öffentlichen Auslagestellen.

Anregungen, Fragen, Kritik?
Sprechen Sie bitte mit
Benjamin Köhler
0781 9364-224
benjamin.koehler@vhs-offenburg.de

Volkshochschule Offenburg e. V.

Weingartenstr. 34 b | 77654 Offenburg
0781 9364-200
0781 9364-212
anmeldung@vhs-offenburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr