Detailansicht

Städtische Hauswirtschaft - Zwei Absolventinnen erhalten Buchpreis

Fast elf Monate nach dem ersten Unterrichtstag hielten die Teilnehmenden des Lehrgangs „Ausbildung zur/zur Hauswirtschafter/in“ ihre Zeugnisse in der Hand.

Maria Gille vom Landwirtschaftsamt Ortenaukreis, gratulierte und forderte die Absolvent/innen bei der Übergabe bereits auf, weiterhin Chancen zur beruflichen Qualifizierung zu nutzen. „Sie haben eine große Etappe gemeistert und wie in allen Berufen gilt es, sich ständig weiterzubilden.“ Ricardo Hörth und Ute Vieler stimmten selbstverständlich zu. Beide haben sich bereits über die nächste Fortbildungsstufe, der Meisterprüfung in der Hauswirtschaft, informiert.

„Das Ziel der Ausbildung lässt über so manche Entbehrung hinwegblicken“ resümierte  Alfred End, VHS Abteilungsleitung Beruf. Er verdeutlichte, wie wichtig die persönliche Einstellung und der Wille etwas zu erreichen sind. „Ganz oben auf der Liste stehen das Durchhaltevermögen, gefolgt von Lernbereitschaft und natürlich der Freude an diesem Beruf“. Den beiden besten Teilnehmerinnen Ute Vieler und Gerda Tauber überreichte er im Namen alle Kursleitenden und der VHS Offenburg die Buchpreise. „Ein Dankeschön von uns für Sie für Ihre hervorragende Leistung“.

Foto (VHS) von links: Irene Kuhn (KL), Joachim Dufner (KL) Ute Vieler, Alexander Kuhn (KL)Ricardo Hörth, Gerda Tauber, Daniela Decker, Biserka Strucl

 

 

Zurück

Volkshochschule Offenburg e. V.

Weingartenstr. 34 b | 77654 Offenburg
0781 9364-200
0781 9364-212
anmeldung@vhs-offenburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr