Detailansicht

FAQ - Kurse und Corona

Wir beantworten Ihre meistgestellten Fragen zur Corona-Lage an der VHS.

 

Kann ich mich im Kurs sicher fühlen?
Ja, wir haben am VHS e. V. nach allen amtlichen Verordnungen und gegenwärtigen Empfehlungen ein ausgereiftes Hygienekonzept umgesetzt, das Ihnen gewährleistet, unter besonders umsichtigen Bedingungen an unseren Kursen teilzunehmen. Die Teilnehmerzahl in unseren Kursen haben wir reduziert, sodass Sie im Kurs sehr gut angemessenen Abstand zueinander einhalten können. Sie finden im gesamten Gebäude ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten vor. Es wird täglich intensiv gereinigt und im Kursraum haben Sie darüber hinaus ihrem Bedürfnis entsprechend die Möglichkeit, individuell ihren Platz zu desinfizieren. Im Unterricht wird regelmäßig gelüftet und es besteht eine Maskenpflicht auf allen Begegnungsflächen.

Welche Kurse finden jetzt noch statt?

Die Volkshochschulen dürfen weiterhin ihr Bildungsangebot durchführen. Ausnahmen, also untersagt, sind bis vorerst 30.11.20 Gesundheitskurse mit Bewegungsanteil (wie Fitness, Yoga, Schwimm- und Aquakurse, Massage, Tanzen u. Ä.) und Angebote, die Kulturveranstaltungen gleichkommen, wie Theater oder Filmvorführungen. So finden alle Kurse außer den Sportkursen in Offenburg und den Außenstellen weiter statt. Sämtliche Abendveranstaltungen vor Ort werden derzeit allerdings ausgesetzt. Sollten Nachholtermine zustande kommen, werden Sie darüber informiert. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Ihr Kurs stattfinden darf, kontaktieren Sie uns gerne.

Alle Online-Formate finden statt und werden ständig erweitert.

Warum dürfen bestimmte Kurse überhaupt stattfinden?

Die Corona-Verordnung des Landes zielt darauf, unkoordinierte und nicht nachvollziehbare Kontakte großer Gruppen zu beschränken. Gleichzeitig dürfen die unterschiedlichen Bildungsangebote im Land weiter im Rahmen strenger Hygienekonzepte von den Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen werden. In VHS-Kursen nehmen durchschnittlich halb so viele Menschen teil, als in einer regulären Schulklasse sitzen und die Zahl wurde durch die nun eingerichteten Hygiene-Bedingungen noch weiter reduziert. Damit sollen alle wirksamen Maßnahmen angewandt werden, welche die Wahrscheinlichkeit einer Infektion minimal halten und einen kontrollierten, reduzierten Kontakt auf Abstand sicherstellen: Die konsequente Umsetzung des Hygienekonzepts bedeutet, dass in unseren Kursen mindestens 1,5 Meter Abstand untereinander gehalten wird, täglich gereinigt, desinfiziert und regelmäßig gelüftet wird, sowie Maskenpflicht auf allen Bewegungsflächen gilt. Am festen Sitzplatz im Kurs ist es freigestellt, eine Maske weiterhin zu tragen. Darüber hinaus gelten natürlich für uns alle die gängigen persönlichen Hygienegesten.

Mein Kurs pausiert im November. Bekomme ich mein Geld wieder?
Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir derzeit noch keine Rückerstattungen von laufenden Kursen in die Wege leiten. Sobald klar ist, wie der Betrieb weiter reguliert wird, bekommen Sie natürlich entweder Nachholtermine angeboten, die Kursgebühr wird reduziert oder Ihnen wird im Falle eines angeordneten Kursabbruches die anteilige Gebühr ganz erstattet. Auch Ihre Kursleitungen freuen sich, wenn die Kurse weiterlaufen können bzw. demnächst wiederaufgenommen werden können.

Wann laufen die Kurse weiter und werden die fehlenden Kurstage vom November verlegt?
Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch nicht sagen, ob und wann der Kursbetrieb weiter geöffnet wird. Die Beratungen und neuen Verordnungen der Landesregierung in den kommenden Tagen und Wochen werden das definieren. Auch wenn diese oft sehr kurzfristig bekannt gegeben werden, informieren wir Sie sobald nur möglich über den Fortverlauf der Kurse. Wir hoffen natürlich auf eine schnelle Wiederaufnahme im Dezember, sollte die Situation es erlauben. Wir werden Sie selbstverständlich über die Neuerungen und geplante Ersatztermine informieren.

Ich komme aus dem Elsass und besuche einen Kurs bei der Volkshochschule. Kann ich trotzdem an Kursen teilnehmen?
Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung Baden-Württemberg dürfen Bildungspendler unsere VHS weiterhin besuchen und laut der Corona-Verordnung der französischen Regierung dürfen Bewohner/innen im und aus dem Elsass generell für Bildungsangebote den Weg zwischen Domizil und Unterrichtsort zurücklegen. Dafür füllen Sie für jeden Termin die attestation de déplacement (der Link zur Website: https://www.interieur.gouv.fr/Actualites/L-actu-du-Ministere/Attestations-de-deplacement) aus oder Sie laden sie sich auf Ihr Smartphone. Tragen Sie bitte zusätzlich die Anmeldebestätigung zu Ihrem VHS-Kurs mit sich. Bei Bedarf erhalten Sie von uns eine aktuelle Bestätigung.

Ich wurde auf Covid-19 getestet und warte auf mein Testergebnis. Was ist zu tun?
Bei erfolgtem ambulanten Test warten Sie das Ergebnis ab. Beachten Sie in der Wartezeit die Empfehlungen Ihres Arztes/Ihrer Ärztin und weiterhin die wichtigen Grundregeln: Bleiben Sie zu Hause und reduzieren Sie direkte Kontakte, besonders zu Risikogruppen. Fällt ein Kurstermin in die Wartezeit, setzen Sie bitte den Kursbesuch aus. Bei negativem Testergebnis können Sie den Kurs wieder besuchen. Bei einem positiven Testergebnis informieren Sie uns bitte.

Was passiert, wenn jemand aus dem Kurs positiv auf Covid19 getestet wurde?
Die Gesundheit unserer Teilnehmer/innen und Kursleiter/innen steht für uns an erster Stelle. Sollte es einen bestätigten positiven Fall in Ihrem Kurs geben, werden Sie selbstverständlich umgehend von uns und vom Gesundheitsamt informiert. Wir stehen in direktem Kontakt mit dem Gesundheitsamt. Weitere Maßnahmen definiert dann das Gesundheitsamt und teilt Ihnen und uns diese mit. Eine pauschale Aussage, was das Gesundheitsamt im Falle anordnet, ist nicht möglich. Es wird von konkretem Fall zu Fall entschieden, welche Maßnahmen notwendig sind, je nach Kontaktsituation. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises.

Warum reagieren die Volkshochschulen in der Umgebung unterschiedlich auf die Verordnungen?
Es ist leider Verwirrung generiert worden durch unterschiedliches Aussetzen des Unterrichts an den Volkshochschulen der Umgebung. Die einheitliche Corona-Landesverordnung sieht ausdrücklich vor, dass alle Bildungsangebote, die keine Bewegung beinhalten, weitergeführt werden dürfen. Allerdings unterliegen verschiedene Volkshochschulen dann wiederum lokalen Gegebenheiten. Z. B. ist die vhs Lahr ein Teilbereich der Stadtverwaltung Lahr. Diese hat aus eigenen Gründen den Betrieb der vhs Lahr im November komplett ausgesetzt, ausgenommen der Deutschkurse. In vielen Volkshochschulen in Baden-Württemberg, wie bei uns in Offenburg, geht der Betrieb gemäß der Landesverordnung im Rahmen der strengen Hygieneregeln weiter. Natürlich passen wir auch hier alles so an, wie die örtlichen Gegebenheiten es erfordern. Wir hoffen, Sie können verstehen, dass wir uns in jedem Fall an die Landesverordnung halten und verantwortungsbewusst handeln.

 

Zurück

Volkshochschule Offenburg e. V.

Weingartenstr. 34 b | 77654 Offenburg
0781 9364-200
0781 9364-212
anmeldung@vhs-offenburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr